Bodenplatte für den T5 Trasnporter

By on November 22, 2016

Bodenplatte T5
Die Bodenplatte T5

Er gilt im übertragenen Sinn des Wortes als Nachfolger des legendären VW Bulli, obwohl die zwei Fahrzeugmodelle Jahrzehnte trennen. Seit 2003 ist der VW T5 auf dem Markt und wird mit Stückzahlen von 150.000 Fahrzeugen pro Jahr produziert. Der VW T6, der seit 2016 verkauft wird, gilt in der Fachbranche als T5 mit Facelift. Technische Ausstattung, Motorisierung, Fahrwerk und Zubehör haben sich nicht oder geringfügig verändert. Der VW T5 wird als Kleinbus, Kastenwagen und Pritschenwagen angeboten. Die Bauformen weisen zahllose Modellvarianten bei Motorisierung, technischer Ausstattung und beim Verwendungszweck auf. Die Palette der Einsatzmöglichkeiten reicht von Multivan über Transporter bis Reisemobil und Bus. Der wandlungsfähige T5 von VW ist des Weiteren als Krankenwagen, Polizeifahrzeug und Bundeswehrfahrzeug der Feldjäger im Einsatz. Die Innenausstattung wird vom Hersteller oder von Lizenzauftragnehmern dem Verwendungszweck angepasst. Als Transporter/ Kastenwagen bietet der T5 ein enorm geräumiges Innenleben. Ein auf den ersten Blick unauffälliges Ausstattungselement ist die Bodenplatte im Laderaum.

Die Bodenplatte T5

Die Bodenplatte für Kastenwagen und Kleintransporter ist enormen Belastungen ausgesetzt. Beim Beladen und Entladen entstehen Beschädigungen durch Stöße oder herabfallende Gegenstände. Das Gewicht der Ladung drückt während der Fahrt auf die Platte. In Kurven oder beim Bremsen und Beschleunigen darf sich die Bodenplatte des Transporters nicht verschieben. Nässe und Verschmutzungen dürfen nicht unmittelbar zur Beschädigung der Bodenplatte führen. Die Bodenplatte schützt den Metallboden der Karosserie vor Beschädigung und Beeinträchtigung durch die Ladung.

Geeignete Materialien für die Bodenplatte des T5

Die Bodenplatte des T5 ist ein Ergebnis langjähriger Entwicklung. Sie wird formschlüssig für die Modellvariante des T5 gefertigt, in die sie eingebaut werden soll. Aussparungen für die Radkästen, für die Befestigungsvorrichtungen der Bodenplatte und für Gurtschnallen oder Befestigungskonstruktionnen werden passgenau in die Bodenplatte eingearbeitet. Namhafte Hersteller, wie zum Beispiel die Firma Reimo aus Egelsbach, liefern robuste und stabile Bodenplatten aus wasserfesten Spanplatten, die 30 Jahre einsatzfähig bleiben. Die Bodenplatten für T5 Transporter können einteilig, zweiteilig oder dreiteilig gefertigt und geliefert werden. Die Einzelteile der Bodenplatte des T5 sind mit Aluminium Scharnieren miteinander verbunden. Die zuerst verwendeten Sperrholzplatten erwiesen sich als ungeeignet. Unter dem Einfluss von Nässe qollen sie auf und verloren ihre Maßhaltigkeit. Kunststoff und Aluminium erwiesen sich als nicht stoßfest, zu schwer oder zu kostenaufwendig. Eine speziell angefertigte Spanplatte, verleimt mit einem Belag aus Kunststoff und wasserfesten Stoßkanten hat sich als enorm haltbar erwiesen.

Beim Kauf einer Bodenplatte für T5 beachten

Die Bodenplatte des T5 sollte von einem namhaften Hersteller bezogen werden, der vom Fahrzeughersteller lizenziert ist. Die Bodenplatte des T5  sollte exakt für das jeweilige Fahrzeugmodell mit der konkreten Ausstattungsvariante angefertigt sein. Sie muss wasserfest, robust und maßhaltig sein. Alle Befestigungsvorrichtungen müssen exakt in die vorbereiteten Aussparungen passen. Die Bodenplatte darf nach der Installation kein Spiel im Fahrzeug haben und nicht rutschen.

Benutzungsgebiete aktueller Steuerungsanlagen

By on November 11, 2016

SteuerungsanlagenSteueranlagen sind in vielen Bereichen des Modernen Lebens in Teile der Systeme integriert und befinden sich in der Weiterentwicklung, wodurch eine immer autonomer werdende Steuerung des jeweiligen Systems ermöglicht wird. Seit Jahren übliche Teile verwendeter Steuerungsanlagen sind Autopiloten in bspw. Flugzeugen oder auch Helikoptern. Sie werden aber auch immer mehr in die Produktion neumodischer Auto steuer Systeme miteinbezogen. Doch sie sind nur ein Teil der Automatisierung, welche durch immer komplexer werdende Systeme die manuellen Steuerungen ablöst.

Die Nutzungsbereiche aktueller Steuerungsanlagen

Besonders im Bereich der Haustechnik findet momentan eine starke Weiterentwicklung statt, welche verschiedenste System Komponenten Standard mäßig mit in den Umfang einer Steuerungsanlage integriert. Eine Gemeinsamkeit lässt sich allerdings in der Entwicklung festhalten: die grundsätzliche Flexibilität der Steuerung wird über den Komfort einer Steuerungsanlage gesteigert. Sie kann für die Bewältigung verschiedenster Aufgaben eingesetzt werden. Verschiedene Komponenten können auch zusammen oder getrennt voneinander genutzt und verwaltet werden. Für die meisten Leben ist der Wunsch nach mehr Komfort und das ständige Bedürfnis nach einfacher Bedienung das ausschlaggebende Argument für den Kauf einer Steuerungsanlage für ihre privaten persönliche technischen Besitze. Allerdings spielen auch immer mehr die Themen Gefahren abwehr und Sicherheit eine große Rolle im Zusammenhang mit den Steuerungsanlagen bspw. im eigenen Haus.

Verbesserungen in der Lebensqualität durch Steuerungsanlagen

Neben den praktischen Aspekten steht die Erhöhung der Lebensqualität meist bei den Kunden im Zentrum. Durch die Möglichkeiten die eine Haussteuerung bietet wird es möglich, die komplette Technik einen Hauses miteinander zu verknüpfen, und diese endliche zentral von einem einzigen Ort aus zu steuern. Eine Vielzahl von alltäglichen Routine Aufgaben kann mittels Komponenten einer Haussteuerung automatisiert und im Handumdrehen erledigt werden:

Das Einstellen der Heizung kann von einem zentralen Punkt Zuhause oder auch mit dem Smartphone oder anderen portablen Geräten erledigt werden.
Zu den Standard Einrichtungen der aktuellen Technik gehört außerdem das automatische An und Aus schalten des Lichtes, ggf. auch mit Einbeziehung eines vorgebbaren Zeitschemas. Das aktivieren oder deaktivieren einer automatischen Gartenbewässerung. – ebenfalls auch bequem von unterwegs bedienbar. Die Fernsteuerung elektronischer Jalousien.

Methoden zur Absicherung durch Steuerungsanlagen

Auch die umfassende Absicherung des eigenen Lebensumfeldes kann mithilfe von Steuerungsanlagen gewährleistet werden. Die Methoden zur Absicherung werden auch gerne für Geschäftsgebäude eingesetzt. Eine Steuerungsanlage an und für sich, sorgt zwar nicht direkt für eine Absicherung von Geschäfts und Wohngebäuden, kann jedoch ohne weiteres mit diversen Sicherheitstechniken vernetzt werden, durch die auch bequem welche auch über das zentrale System der Haussteuerung genutzt koordiniert und überwacht werden können. Die Bedienungsmöglichkeiten macht die Steuerungsanlage in diesem Fall zur Schutz Möglichkeit des gesamten Gebäudes auf die nur von authentisierten Stellen aus Einfluss genommen werden kann.

Mit dem richtigen Verkaufstraining zum Erfolg!

By on November 8, 2016

 

Allein Ihre Verkäufer bestimmen, wie erfolgreich Ihr Unternehmen ist. Nur durch Verkäufe fließt Geld in die Kasse Ihrer Firma. Alles andere sind Kosten, die Sie aus den Einnahmen, die durch Verkäufe erzielt wurden, decken müssen. Durch Rationalisierungsmaßnahmen und sonstige Einsparungen können Sie die Kosten zwar senken, aber nicht ganz abschaffen. Aus diesem Grund sollten Sie Ihre Verkäufer mit einem Verkaufstraining fördern.

Investitionen in ein Verkaufstraining zahlen sich aus

Die Teilnahme an einem Verkaufstraining soll Ihre Verkäufer voranbringen. Ihre Verkäufer, die im Außendienst für Ihr Unternehmen tätig sind, benötigen ein völlig anderes Verkaufstraining als Ihre Verkäufer in einem Einzelhandelsgeschäft oder im Innendienst für Ihre Firma tätig sind. Verkäufer, die im Außendienst arbeiten, haben im Gegensatz zu Ihren Kollegen weniger Kontakt zu Ihnen und ihren Kollegen und können deshalb als Einzelkämpfer bezeichnet werden. Da Sie anders als Verkäufer mit einem Festgehalt nach Ihren Verkäufen entlohnt werden, betrachten Ihre Außendienstmitarbeiter das Verkaufen aus einer anderen Perspektive. Weiterhin müssen Ihre Verkäufer verschiedene, schriftlich vereinbarte Verkaufsschwerpunkte und Vertriebsziele erfüllen. Gute Verkäufer bringen Ihrem Unternehmen Geld. Deshalb sollten Sie die Investition in ein professionelles Verkaufstraining für Ihre Mitarbeiter im Außendienst nicht scheuen.

Verkaufstraining – Veränderungen und Lernen erfordern Zeit

Während einige gute Verkäufer in Ihrer Firma Ihre Vertriebsziele immer erfüllen, gibt es auch Verkäufer, die nicht immer alle vereinbarten Ziele erreichen und solche, die zwar zuverlässig Ihre Stammkunden betreuen und ihnen ab und an etwas verkaufen – Umsatzsteigerung und Neukundenakquise sind für diese Verkäufer allerdings Fremdwörter. Sie zeigen nur selten Eigeninitiative und absolvieren quasi einen Dienst nach Vorschrift. Durch ein Verkaufstraining soll die Leistungsschere zwischen guten, mittleren und schwachen Verkäufern verringert werden. Allerdings dürfen Sie nicht erwarten, dass ein Verkaufsseminar eine Wunderveranstaltung ist, die über Nacht Ihre Umsätze in die Höhe schnellen lässt. Stattdessen müssen die Inhalte, die in der Schulung vermittelt werden, von Ihren Verkäufern auf- und nachbereitet werden. Damit Ihre Verkäufer ihre Leistungen steigern können, dürfen sie sich nicht auf ihre Intuition und ihr Verkaufstalent verlassen, sondern müssen an sich arbeiten und das im Verkaufstraining Gehörte in die Praxis umsetzen. Dies erfordert Zeit.

Regelmäßigkeit ist beim Verkaufstraining Pflicht

Es nützt wenig, wenn Sie Ihre Verkäufer einmalig zu einem Verkaufstraining anmelden und hoffen, dass die Umsatzzahlen steigen. Damit Ihre Verkäufer nicht in alte Gewohnheiten zurückfallen, sollten Sie monatlich an einer Schulung teilnehmen. Zwischen den Trainingsmaßnahmen sollten Sie sich die Zeit nehmen, mit jedem Verkäufer über die erzielten Fortschritte sprechen, sodass Ihre Außendienstmitarbeiter Ihre Fähigkeiten verbessern und mehr Umsätze für Ihr Unternehmen generieren. Ein Verkaufstraining soll schließlich nicht nur der Abwechslung und der Unterhaltung Ihrer Verkäufer verdienen, sondern langfristig mehr Geld in die Kasse Ihrer Firma fließen lassen.

 

Umzug München – Stress- und Sorgenfrei!

By on August 24, 2016

Umzug MünchenImmer wieder wird ein Umzug München geplant und dann wird eine kompetente Umzugsfirma gesucht, welche bei dem Umzug dann professionell unterstützt. Egal ob geschäftlich oder privat, immer können Umzüge unkompliziert und schnell durchgeführt werden. Es gibt dafür ein kompetentes Personal und dieses richtet sich immer nach den individuellen Wünschen. Es gibt heute viele Umzugshelfer, Möbelpacker und fachkundige Monteure, welche in der Umzugsbranche schon eine jahrelange Erfahrung haben. Neben den Umzügen gibt es oft auch Hilfe bei Entrümpelungen oder Einlagerungen. Bei dem Umzug München übernehmen die Mitarbeiter dann den Transport und in vielen Fällen funktionieren auch günstige Beiladungen. Durch die bestmögliche Ausnutzung von der Ladefläche können so die Kosten für Möbeltransporte wesentlich reduziert werden.

Was ist bei einem Umzug möglich?

In München gibt es für den Umzug München viele kundenorientierte Umzugsunternehmen, die unterschiedliche Arten der Umzüge anbieten. Wichtig ist immer, dass die Umzüge individuell auf die einzelnen Kunden zugeschnitten sind. Natürlich gehören zu dem Umzug München immer die Möbelmontagen und die Möbeltransporte. Die Möbel können auf Wunsch oftmals abgebaut werden und diese werden dann sicher in das neue Heim transportiert. In dem neuen Heim können alle Möbelstücke auch wieder fachgerecht aufgebaut werden. Der Umzug München ist auch im gewerblichen Sektor möglich, wo auch sperriges Equipment transportiert werden kann und sogar die angesammelten Akten transportiert werden. Wer eine Einlagerung benötigt, der findet auch Unternehmen mit einem hochwertigen Lager vor. Während Transporten, Umzügen oder Renovierungen lassen sich die Möbelstücke dann wunderbar einlagern. Wer Überflüssiges entdeckt, der kann auch die Entrümpelung vornehmen lassen. Möbelstücke oder unerwünschte Ansammlungen können jederzeit entsorgt werden.

Was ist noch zu beachten?

Bei einem Umzug München muss natürlich viel bedacht werden. Natürlich wird immer auch ein entsprechendes Umzugsmaterial gefunden und es gibt viele Verpackungen, Kleiderboxen und Umzugskartons für den Umzug München. Alles kann generell umgezogen werden, egal ob Praxis, Büro oder auch der Hausstand. Das Eigentum wird bei dem Umzug dabei immer mit Vorsicht und Respekt behandelt. Wichtig bei dem Umzug München ist auch, dass meist behördliche Genehmigungen benötigt werden und dies zum Beispiel für die Aufstellung bei einer Halteverbotszone. Ein passendes Unternehmen kümmert sich in und um München um geschäftliche Umzüge oder private Umzüge. Alles ist möglich, egal ob Haushaltsauflösung, Räumung oder Entrümpelung. Ein Umzugsunternehmen hilft bei dem Abschluss, bei der Durchführung und bei der Planung. Ein Umzugsunternehmen ist immer erfahren, günstig und schnell. Es gibt bei dem Umzug München immer umfassende Serviceleistungen, damit für jeden Umzug auch die optimalen Lösungen gefunden werden. Zudem zu unterscheiden sind oftmals Seniorenumzüge, Firmenumzüge oder Privatumzüge. Bei den Umzugspreisen ist die Transparent wichtig und Service wird bei dem Umzug großgeschrieben.

Autofinanzierung trotz Schufa – Was müssen Sie darunter verstehen?

By on August 22, 2016

Autofinanzierung trotz SchufaEine Autofinanzierung ist heut zu Tage ein übliches Verfahren, welches viele Menschen anwenden um sich ein Auto anschaffen zu können. Hierbei wird eine Bank für die Finanzierung des Autos hinzugezogen, welches die Kosten für das jeweilige Fahrzeug vorstreckt. Diese werden dann vom Kunden über einen bestimmten Zeitraum in Raten zurück gezahlt. Bei der Einigung auf einen solchen Kredit wird von der Bank die Schufa des jeweiligen Antragstellers geprüft. Genau hier kann es zum Problem kommen, wenn der Antragsteller einen Eintrag in seiner Schufa hat.

Autofinanzierung trotz Schufa – Ist das überhaupt möglich?

In der Tat ist es schwierig eine Autofinanzierung trotz Schufa zu bekommen. Die meisten Banken lehnen einen Kredit prinzipiell ab, wenn die Schufa einen Eintrag hat. Hierbei interessiert allerdings auch was genau für ein Eintrag in der Schufa steht. Eine offene Kreditrückzahlung wäre beispielsweise ein „Out“ für den Kunden. Es gibt aber auch kleinere Einträge, wie beispielsweise das nicht bezahlen einer Handyrechnung. Auch dies wird in der Schufa vermerkt und kann schnell zu einem Problem werden, welches aber durchaus lösbar ist. Gleiches gilt für Kreditanfragen bei anderen Banken. Diese werden ebenfalls in der Schufa gespeichert. Auch hier reagieren Banken skeptisch auf diese Angelegenheit und lehnen einen Antrag teilweise ab. Dennoch ist es möglich eine Autofinanzierung trotz Schufa zu bekommen.

Autofinanzierung trotz Schufa – So können Sie es machen

Als erstes sollten Sie sich ihre Schufa einmal zuschicken lassen und selbst überprüfen was für Einträge Sie genau haben. Sollte es sich hierbei um Anfragen bei anderen Banken handeln oder um einen alten Eintrag der mehrere Jahre zurück liegt, wie beispielsweise eine nicht bezahlte Rechnung von einem Handyvertrag, so können Sie diese Einträge streichen lassen. Einträge in der Schufa werden nicht immer automatisch gestrichen, daher sollten Sie vorher prüfen was genau in ihrer Schufa steht. So können Sie Einträge die eine Autofinanzierung verhindern könnten vorher entfernen und eine Anfrage an eine Bank stellen. Eine Autofinanzierung trotz Schufa Eintrag ist aber dennoch möglich auch wenn Sie nicht alle Einträge entfernen können. In diesem Fall können Sie sich an Banken wenden, die auf Risiko Finanzierungen spezialisiert sind. Diese liegen zwar in ihren Konditionen höher als normale Banken, machen aber eine Autofinanzierung trotz Schufa möglich.

Autofinanzierung trotz Schufa – Fazit

Eine Autofinanzierung trotz Schufa ist also generell möglich, doch sollten Sie vorher ihre eigenen Konditionen beziehungsweise ihre eigene Schufa überprüfen. So können Sie genau einschätzen ob Sie eine Bank für eine Risiko Finanzierung aufsuchen müssen oder ob es möglich ist eine normale Bank zu wählen. Diesen Schritt sollten Sie generell nicht überspringen. Sie können so bares Geld sparen.

Transportwesen und Logistik – Ein großes Berufsfeld mit Zukunft

By on April 12, 2016

Seit Jahren wächst die Transport und Logistik Branche und bietet daher sehr gute berufliche Möglichkeiten für Ihre Zukunft. Dabei bedeutet Logistik viel mehr als nur Transport, Lagerhaltung oder Umschlag von Waren oder Gütern. In der heutigen Zeit umfasst die Logistik in den einzelnen Unternehmen auch die Koordination, Steuerung, Planung, sowie die Durchführung und Kontrolle aller unternehmensinternen und -übergreifenden Waren- und Informationsflüsse. Doch bis zu einer Anstellung in diesem Berufsfeld erwartet Sie ein langer Weg, der über verschiedene Abzweigungen gegangen werden kann. Wie Sie zu einem solchen zukunftsorientierten Job kommen können, erfahren Sie in hier.

Alles muss perfekt aufeinander abgestimmt sein

Transport und Logistik nimmt in einem mehrfach gegliederten und immer internationaler organisierten Wertschöpfungsprozess in Dienstleistung und Produktion eine Art koordinierende Funktion ein. Sie ist dafür verantwortlich, dass die Vernetzung zwischen den einzelnen Unternehmen funktioniert und alles reibungslos, ohne Leerlauf im Fluss bleibt. Transport und Logistik verbindet einzelne betriebliche Funktionen zu Prozessketten.

Darüber hinaus integriert sie diese Prozesse von der Beschaffung der Rohstoffe bis zum Verkauf an den Endkunden unternehmensübergreifend zu sogenannten Wertschöpfungsketten beziehungsweise diese zu globalen Netzwerken. Dabei sind die Beschaffungs-, Distributions-, Produktions-, Verkehrslogistik und das Wissensmanagement wichtige Teilgebiete, welche an alle Prozessketten und -Kreisläufen teilhaben. Auch die Entsorgung des Abfalls und das Recycling spielen dabei eine Rolle. Zusammenfassend könnte man sagen, dass Transport und Logistik dafür verantwortlich ist das sich das richtige Gut immer in der richtigen Menge und im richtigen Zustand zur richtigen Zeit am richtigen Ort befindet, um damit für die richtigen Kunden die richtigen Kosten zu sichern.

Viele Wege führen nach Rom

Durch diesen Wandel sind Transport und Logistik zu einer unternehmensstrategisch bedeutsamen Querschnittsdisziplin geworden. Die damit verbundenen logistischen Anforderungsprofile haben in den letzten Jahren dafür gesorgt das zunehmend eigenständige Logistikstudiengänge an Fachhochschulen und Universitäten entstanden sind. So haben Sie die Möglichkeit eine interdisziplinär angelegte und auch praxisorientierte Ausbildung für diese Querschnittsfunktion, welche Transport und Logistik in den meisten Unternehmen einnimmt zu bekommen. Zudem besteht zusätzlich die Möglichkeit, dass Sie eine Vertiefung im wirtschaftlichen oder informationstechnischen Bereich bekommen.

Je nach dem, wie Sie persönlich Ihren Schwerpunkt setzen, können auch die Studiengänge von BWL, Ingenieurwissenschaft, Informatik beziehungsweise Wirtschaftsinformatik oder das Wirtschaftsingenieurwesen für eine Tätigkeit im Bereich Transport und Logistik qualifizieren. Alleine in Deutschland sind etwa 2,8 Millionen Menschen in dieser Branche eingestellt, wobei Zirkel ein Viertel davon in reinen Logistikunternehmen arbeiten. Durch die gute Verkehrsinfrastruktur und das dichte Kommunikationsnetzwerk ist dieses Berufsfeld der drittgrößte Wirtschaftszweig. Somit haben Sie nach erfolgreich abgeschlossenem Studium die Möglichkeit sowohl bei in- als auch ausländischen Industrieunternehmen aller Wirtschaftszweige eine zukunftsorientierte Beschäftigung zu finden.